Tennisabteilung stellt sich für die Zukunft auf

Die Tennisabteilung der SG Sendenhorst will fit für zukünftige Herausforderungen werden und hat dazu eine Agenda entwickelt. „Viele Aufgaben wurden – bereits vor der Pandemie – von wenigen Schultern getragen“, sagt der Abteilungsvorsitzender Thomas Rehsöft. Die Folge: Es entstanden einige Baustellen, die es nun zu beseitigen gilt, indem die Verantwortung dezidiert auf mehrere Personen verteilt wird.

Mitgliederzahl wächst

Dabei kann die Tennisabteilung auf einen positiven Trend bei der Entwicklung der Mitgliederzahlen aufbauen. Derzeit zählt die Abteilung 135 Mitglieder. Anfang 2020 waren es noch 111. Deshalb werden in der kommenden Saison vier statt der bisherigen zwei Mannschaften gemeldet – drei Herren- und ein Damenteam. Auch im Kinder- und Jugendbereich verzeichnet die Abteilung eine positive Entwicklung.

Das Ü40-Herrenteam der SG Sendenhorst wird in der kommenden Saison um zwei weitere Herrenmannschaften ergänzt. Außerdem geht auch wieder ein Ü40-Damenteam an den Start.

 

Zudem sollen Vereinswettkämpfe wie zum Beispiel die Rangliste besser organisiert und eine Vereinsmeisterschaft auf der eigenen Tennisanlage durchgeführt werden. Durch das Mitgliederwachstum wird es auch notwendig, über eine Registrierung zur Nutzung der Tennisanlage zu diskutieren und den Umgang mit Gastspielern zu regeln.

Geselliges soll wieder intensiviert werden

Den Sendenhorster Tennisspielerinnen und -spielern ist auch das Miteinander neben dem Platz wichtig. In Zeiten mit Spiel- und Trainingsverboten kam das Gesellige zwangsläufig zu kurz. Das will der Vorstand wieder aufleben lassen. Ein Festausschuss soll sich darum kümmern, dass wichtige Termine wie Arbeitseinsätze, Saisonauftakt oder Saisonabschlag bei allen Mitgliedern präsent sind. Er soll auch weitere Events abseits des Tennisplatzes planen.

Für die Arbeitseinsätze werden immer helfende Hände gesucht. Um solche Termine und weitere Veranstaltungen soll sich ein Festausschuss kümmern.

 

Diese und einige andere Ideen hat der Abteilungsvorstand im Rahmen der Agenda bereits seinen Mitgliedern kommuniziert. „Auf unsere Agenda haben sich sehr schnell einige Mitglieder gemeldet, die mit anpacken wollen“, freut sich Thomas Rehsöft, denn für den Vorstand steht das Teamwork im Vordergrund. Man will gemeinsam die anstehenden Aufgaben angehen. Auf dieser Basis schaut die Tennisabteilung der SG Sendenhorst positiv in die Zukunft.

Die neusten Meldungen

Die nächsten Termine

TC Drensteinfurt 2 – SGS Damen 40

13.08.2022

· 13:00 Uhr

SGS Herren 40 – Werner TC 2

13.08.2022

· 13:00 Uhr

Tennisanlage am Westtor

BSV Roxel 3 – SGS Herren 40 2

13.08.2022

· 13:00 Uhr