SGS im Finale des WTV-Vereinspokals

Eine Saison, die aufgrund vieler Verletzungen zum Abstieg aus der Bezirksklasse führte, könnte noch ein schönes Ende für die Herren 40 der SG Sendenhorst haben. Das Tennisteam steht im Finale des WTV-Vereinspokals. Am kommenden Samstag steht die Mannschaft beim TV Wickede 1890 auf dem Platz.

Einzel auf des Messers Schneide

Der Einzug ins Finale gelang durch einen Sieg im Halbfinale gegen den TC Lügde. Werner Budt holte den ersten Punkt für die Sendenhorster. Der Gastgeber aus dem 130 Kilometer entfernten Lügde glich jedoch im zweiten Einzel aus. Schekeb Rahim warf alles in die Waagschale, musste sich dann aber im Matchtiebreak dann doch mit 10:7 geschlagen geben.

Als Sieger zum Saisonabschluss?

Das abschließende Doppel musste also die Entscheidung bringen. Jochen Reineke und Jan Lütke-Verspohl ließen nichts anbrennen und gewannen das Match souverän mit 6:2 und 6:2. Der Einzug ins Finale war perfekt. Am Samstag, den 23. September 2023, um 13.00 Uhr schlagen die Herren 40 der SG in Wickede auf. Parallel feiert die Tennisabteilung den Saisonabschluss und würde sich natürlich freuen, wenn das Flaggschiff der SG-Tennis-Cracks als Sieger des Vereinspokals nach Hause zurückkehrt.

Die neusten Meldungen

Die nächsten Termine

TC 66 Wolbeck 1 – SGS Herren 40

24.08.2024

· 13:00 Uhr

SGS Herren 40 – TV Emsdetten

31.08.2024

· 13:00 Uhr

Tennisanlage, Westtor 31